Früh’s informiert: Schweizer Zollsystem – Update 2022:

Konkrete Auswirkungen der Neuerungen im Schweizer Zollsystem auf deutsche Unternehmer" am 29.09.2022, 10:00-11:00 Uhr.

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) steht in mitten einer umfassenden digitalen Transformation. Die Kernelemente sind ein neues modernisiertes Zollgesetz, angelehnt an den Zollkodex,  und das neue Warenverkehrssystem Passar.

So werden zum 1. Januar 2024 in der Schweiz die Industriezölle aufgehoben. Neben Zolleinsparungen ermöglicht die Abschaffung der Zollabgaben für Unternehmen vereinfachte, weniger zeitaufwändige Zollabwicklungen durch den Wegfall von Spezialverfahren.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Früh’s informiert: Schweizer Zollsystem – Update 2022

Sep 29, 2022 10:00AM - 11:00AM (MESZ)

Das neue Warenverkehrssystem Passar ist das Schlüsselelement der Digitalisierung im Handelswarenverkehr. Passar wird die bestehenden Systeme NCTS (Transit und Ausfuhr) und e-dec (Einfuhr und Ausfuhr) ab Mitte 2023 schrittweise ablösen.

 Die Änderungen haben also Auswirkungen auf Ihre Exporte in und Importe aus der Schweiz! Was bedeutet dies nun konkret für Ihr Unternehmen? Wie bereiten Sie sich darauf vor?

Hierzu gibt Ihnen der Experte Herr Ingo Strasser von der AEB Schweiz AG in unserem kostenfreien Webinar eine Antwort.

Veranstaltungsinhalte

Status und Timline

Welche Auswirkungen hat das auf die Exportabwicklung in deutschen Firmen?

Zukünftige Vereinfachungsfälle

Dozent

Herr Ingo Strasser von der AEB Schweiz AG

Herr Ingo Strasser von der AEB Schweiz AG

Als Teil der Arbeitsgruppen "Softwareentwicklung" und "Wirtschaft" gibt der Experte vom AEB Ihnen wertvolle Informationen und Tipps. Herr Strasser wird zuerst das neue System vorstellen und im Anschluss auf Ihre persönlichen Fragen eingehen und in eine Diskussion starten.

AEB ist einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für Logistik und Außenwirtschaft. Mehr als 5.000 Unternehmen weltweit nutzen Software von AEB und setzen auf die Fach- und IT-Expertise der mehr als 400 Mitarbeiter.

Kontakt