Industrie 4.0 meets...Künstliche Intelligenz

Informationsveranstaltung

am Mittwoch, 29. Mai 2019,
15:00 - 17:30 Uhr

Künstliche Intelligenz (KI) ist aktuell in aller Munde - Ist sie Schlüsseltechnologie der Digitalisierung?

Unbestritten nutzen wir sie schon jetzt in unserem Alltag. Aber hat sie auch das Potenzial, den Siegeszug in der Automation anzutreten?

Viele Softwareanwendungen arbeiten schon mit KI-Algorithmen, sei es bei Amazon oder den Sprachassistenten von Alexa bis Siri aber auch in Chatbots im Kundenservice.

KI in der Automation sucht aktuell noch ihren Platz. Anwendungsfelder gäbe es viele - ob in der Bilderkennung, der Qualitätssicherung oder der Prozessoptimierung. Aber so richtig in der Praxis angekommen scheint sie noch nicht zu sein. Dass KI eine gehörige Rolle in der Digitalisierung spielen wird erkennt man deutlich an den weltweit enorm steigenden Investitionen der Unternehmen in diese Technologie. Aber auch daran, dass z. B. alleine der Freistaat Bayern in den nächsten Jahren etwa 280 Millionen Euro in die Erforschung der Künstlichen Intelligenz stecken und in Würzburg ein eigenes KI-Zentrum errichten will.

Gerne wollen wir Ihnen im Rahmen dieser "Industrie 4.0 meets...“-Veranstaltung einige Praxisbeispiele von Unternehmen aufzeigen, die bereits langjährige Erfahrungen mit KI-Anwendungen gemacht haben.

Erfahren Sie im Rahmen der Veranstaltung, welche Möglichkeiten sich daraus für den Mittelstand ergeben und wie die regionale Wirtschaft hier profitieren kann.

Lassen Sie sich inspirieren und diskutieren Sie mit uns – Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich an.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

Industrie 4.0 meets...Künstliche Intelligenz

29. Mai 2019, 15:00 - 17:30 Uhr

Programm

Check-In / Begrüßungskaffee

Begrüßung
Dr. Gunther Schunk,
Vogel Communications Group, Würzburg

Key Note: "Aktueller Stand aus Forschung und Entwicklung"
Prof. Dr. Frank Puppe, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Gamechanger in der Supply Chain: Wie Künstliche Intelligenz das Lieferantenscouting revolutioniert
Prof. Dr. Christian Heinrich, Co-Founder von scoutbee GmbH, Würzburg

Anwendungsmöglichkeiten von maschinellen Lernen und Bilderkennung in der Agrarindustrie
Dr. Sebastian Fritsch, green spin GmbH, Würzburg

Vorstellung des BMWi-Förderprogramms "KMU-innovativ: Informations- und Kommuikationstechnologien"
zur Umsetzung von KI F&E-Projekten

Zusammenfassung / Get Together

Die Kooperationspartner

Ort: Vogel Gründerwerkstatt