"Space4Artificial Intelligence"

Fördermöglichkeiten durch die Europäische Raumfahrtagentur ESA

- Ein Event im Rahmen des "ESA Business Applications (BA) Programme" -

am Donnerstag, 10. Oktober 2019,
11:15 - 17:30 Uhr


Künstliche Intelligenz (KI) bzw. Artificial Intelligence (AI) ist die Fähigkeit eines Computers oder eines computergesteuerten Roboters, Aufgaben auszuführen bzw. zu lösen, die üblicherweise mit intelligenten Wesen in Verbindung gebracht werden. Sie wird manchmal auch als "Masichinelles Lernen" bezeichnet und auf Systeme angewendet, die versuchen, bestimmte Entscheidungsprozesse nachzubilden, die für den Menschen typisch sind.

Die Europäische Weltraumagentur (ESA) bietet Unternehmen, die innovative und kommerzielle Produkte und Dienstleistungen entwickeln und hierbei künstliche Intelligenz mit Weltraumtechnologien kombinieren, technische und finanzielle Unterstützung. Der kombinierte Einsatz von KI- und Weltraumtechnologie ist branchenübergreifend sowohl hinsichtlich praktischer Anwendungen als auch hinsichtlich des wirtschaftlichen Potenzials vielversprechend.

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA veröffentlicht hierzu eine Reihe von Ausschreibungen im Rahmen der „Kick-Start Activities“ und bietet erfolgreichen Antragstellern finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu 60.000 Euro für die Durchführung einer Machbarkeitsstudie.

In der Veranstaltung werden das "Business Applications (BA) Programme" der ESA präsentiert, die Rollen der involvierten Partner erläutert, die ESA Kick-Start Acivities "Artificial Intelligence" vorgestellt sowie Unterstützungsmöglichkeiten seitens der deutschen ESA BA Botschafterin aufgezeigt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich an.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

"Space4Artificial Intelligence"

Fördermöglichkeiten durch die Europäische Raumfahrtagentur ESA

10. Oktober 2019, 11:15 - 17:30 Uhr

Programm

Check-In / Begrüßungskaffee

Begrüßung

Herausforderungen beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz
Dr. Tristan Behrens, Al Guru

Space Technogies - Benefits and Possible Applications
Davide Coppola,
ESA Business Applications, ESA/ESTEC, Noordwijk

Das Business Applications Programm der ESA und die deutsche ESA BA Botschafterin
Bärbel Deisting, Deutsche ESA BA Botschafterin, bavAIRia e.V., Gilching

Deutsche Beteiligung am ESA BA Programm - Rolle des DLR Raumfahrtmanagements
Anke Freimuth, DLR Raumfahrtmanagement

Mittagspause

Kick-Start Activities: "Artificial Intelligence"
Davide Coppola, ESA Business Applications, ESA/ESTEC, Noordwijk

Best Practice Beispiele
Dr. Sebastian Fritsch, green spin GmbH, Würzburg
Nabin Raj Ghaire, Philippe Raisin, TFE Consulting GmbH, München

Einführung in die parallelen Arbeitsgruppen
Bärbel Deisting
, Deutsche ESA BA Botschafterin, bavAIRia e.V., Gilching

Parallelen Arbeitsgruppen zur Ideenentwicklung

Kaffeepause

Fortsetzung der parallelen Arbeitsgruppen

Präsentation der Ergebnisse

Zusammenfassung und Abschluss / Ende der Veranstaltung

Die Kooperationspartner